Ab einem Warenwert von 50 € erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Topfuntersetzer selber machen

Du benötigst:

Stoff für Außen (Leinen, Musselin, Baumwolle)

Futterstoff für Innen  (alte  Handtücher oder Thermovlies)

Nähgarn

Stecknadeln

Schere

Nähmaschine 

So geht's

1. Für den Topflappen jeweils 2 Stoffstücke und 1oder 2 Lagen eines alten Handtuchs oder Thermovlies in der gewünschten Form zurechtschneiden.

2. Eine runde Vorlage oder eine Blattform aus Papier erstellen.

3. Die Vorlage auf den Stoff übertragen und ausschneiden.

4. Die Stoffe rechts auf rechts und außen jeweils ein Stück Thermovlies aufeinander legen.

4. Alle Stoffschichten vernähen. Hierbei eine Wendeöffnung von zirka 4cm frei lassen.

5. Den Stoff wenden und die Nähte gut bügeln.

6. Die Wendeöffnung von Hand vernähen. Zuvor gut feststecken, dann gelingt es leichter.

7. Einmal mittig über den Topflappen mit einem Geradstich oder sehr engen Zickzackstich nähen.

8. Anschließend die Blattadern ebenfalls mit einem zweifachen Steppstich oder engen Zickzackstich aufnähen.

Fertig ist dein Topfuntersetzer.